Anästhesie/Intensivmedizin

„Vertrauen durch Kompetenz“

23 Ärzte, 19 Pflegekräfte im OP-Bereich und 42 Pflegekräfte der Intensivstation kümmern sich mit ihrer menschlichen und fachlichen Kompetenz um Patienten und deren Angehörige.

Gerade auch in Grenzsituationen des Lebens sind wir für Sie da. 

Hier finden Sie unseren Flyer zum Herunterladen.

Unser Leistungsspektrum
„Vertrauen durch Sicherheit“

Anästhesieambulanz:
Montag – Donnerstag 8:30–12:00 Uhr und 13:00–15:30 Uhr
Freitag 8:30–12:00 Uhr und 13:00–14:00 Uhr

  • Persönliches Prämedikationsgespräch und präoperative Untersuchung
  • Narkoseaufklärung und Beratung durch einen Anästhesisten für stationäre und ambulante Patienten
  • Auswahl des individuell geeigneten Narkoseverfahrens (Allgemeinanästhesie oder Regionalanästhesie)
  • Individuelle Beratung zur Schmerztherapie nach Operationen

Operationsbereich:
„Wir nehmen Ihre Ängste ernst“

  • Jeder Patient wird während der Narkose kontinuierlich durch anwesenden Arzt überwacht
  • Modernste Narkosegeräte, umfassende Narkoseüberwachung (Monitoring)
  • Messung der Gehirnaktivität während der Narkose – Vermeidung von Wachphasen während Operationen
  • Neuromonitoring (Vermeidung von Komplikationen bei z. B. Schilddrüsen- und Gefäßoperationen)
  • Wirksame Konzepte gegen Übelkeit und Erbrechen nach Operationen
  • Simultaner Einsatz von Schmerzkathetern mit dem Ziel der vollständigen Schmerzausschaltung während und nach Operationen
  • Standardisiertes Wärmekonzept:  Vermeidung von Auskühlung unserer Patienten
  • Effektives Notfall-Management für bedrohliche Situationen (z. B. Atemwegs-Management)

Aufwachraum:   

  • Komplettierung der Schmerzbehandlung
  • Lückenlose Fortsetzung der Narkoseüberwachung nach Operationen
  • Kontinuierliche Betreuung durch Fachpflegekräfte und Ärzte

Bereich Intensivmedizin
„Vertrauen durch Menschlichkeit“

  • Betreuung der Patienten durch Facharzt und Fachpflegepersonal rund um die Uhr
  • 24 Stunden fachärztliche Kompetenz
  • Intensivtherapie: nach großen operativen Eingriffen, von Schwerstverletzten bzw. Schwerkranken in enger Zusammenarbeit mit den für die Grunderkrankung zuständigen Abteilungen
  • 10 Einzeltherapieplätze (Einzelzimmer) und 4 Doppelzimmer ermöglichen Wahrung der Intimsphäre
  • Therapieentscheidungen nach gültigen ethischen Grundsätzen: „Wille des Patienten wird berücksichtigt!“
  • Modernste und hochqualitative Medizin gepaart mit Menschlichkeit und Respekt vor den Patienten und deren Angehörigen

Besuchszeiten: 15:00–18:30 Uhr und nach Vereinbarung
Für weitere Informationen können Sie sich hier den Flyer der Intensivstation herunterladen










klinik ansbach