Was wir behandeln

Beispielhaft  erfolgen Untersuchungen und Behandlung bei folgenden nachgewiesenen oder vermuteten Erkrankungen:

Solide Tumore von

  • Speiseröhre, Magen- und Darmtrakt, Leber, Bauchspeicheldrüse, Gallenblase und Gallenwegen
  • Urogenitalsystem, Prostata
  • Lunge
  • weiteren Krebserkrankungen, wie z.B. Sarkomen, Kopf-/Halstumoren

Hämatologische Erkrankungen

  • jegliche Form von Blutbildveränderungen
  • Hodgkin- und Non-Hodgkin-Lymphome
  • Chronische und akute Leukämien
  • Myelodysplastische und -proliferative Erkrankungen

Probleme/Komplikationen im Rahmen einer Therapie, z.B.

  • Infektionen
  • Fieber in Neutropenie
  • Schleimhautentzündung (Mukositis)
Die fachübergreifende Zusammenarbeit mit anderen Kliniken und Abteilungen ist für die tägliche Arbeit in der Onkologie von großer Bedeutung, deshalb werden Tumorpatienten bei uns interdisziplinär betreut. Neben der direkten Zusammenarbeit mit allen Kliniken und Abteilungen des ANregiomed Verbundes erfolgt zu diesem Zweck auch eine Besprechung der Therapien im Rahmen einer Tumorkonferenz mit Vertretern aller wichtige Fachabteilungen.

Insbesondere erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Würzburg. So können wir unseren Patienten nicht nur eine umfassende Diagnose, sondern auch das höchste Maß an Expertise bei der Therapie anbieten.