Neurologie

In der Klinik für Neurologie werden alle akuten und chronischen Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems sowie der Muskulatur diagnostiziert und behandelt.

Dazu gehören unter anderem:

  • Schlaganfälle
  • akute Infektionen des Nervensystems (z.B. Meningitis)
  • chronische Entzündungen des Nervensystems (z.B. Multiple Sklerose)
  • Epilepsien und nicht epileptische Anfallserkrankungen
  • Basalganglienerkrankungen (z.B. Morbus Parkinson)
  • Schwindelsyndrome
  • Muskelerkrankungen
  • akute Schmerzen (z.B. Bandscheibenvorfälle, Kopfschmerzen)
  • Schlafstörungen aller Art
  • Bewegungsstörungen
  • Myasthenia gravis
  • Tumore des Nervensystems
  • Degenerative Erkrankungen des Nervensystems (z. B. Motoneuroerkankungen, Kleinhirnerkrankungen)
  • Erkrankungen des peripheren Nervensystems (z. B. Polyneuropathien, Hirnnervenläsionen)


Diagnostik

Mithilfe modernster apparativer Diagnostik werden Störungen der verschiedenen Bereiche des Nervensystems sowie der Muskulatur erfasst. Hierzu gehören unter anderem:

  • die ultraschallgestützte Untersuchung der hirnversorgenden Blutgefäße (Doppler- und Duplexsonographie) und der peripheren Nerven
  • bildgebende Diagnostik von Gehirn und Rückenmark (Computertomographie und Magnetresonanztomographie)
  • alle elektrophysiologischen Untersuchungen (EEG, evozierte Potenziale, Elektroneurographie und Elektromyographie).

Ergänzt wird die spezielle neurologische Diagnostik durch Zusatzuntersuchungen vor allem der Herz-Kreislauf-Organe (beispielsweise 24h-EKG und Herzultraschall).

Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie durch Mitarbeiter unseres Therapiezentrums