Klinische Studien

Klinische Studien sind notwendig, um neue Therapien zu entwickeln und bestehende Therapien weiterzuentwickeln. Teilnehmende Patienten können von der intensiven Betreuung und neuesten Forschungsergebnissen profitieren.
Klinische Studien (auch klinische Prüfungen genannt) werden in allen Bereichen der Medizin durchgeführt, meist um neue Behandlungsmöglichkeiten zu testen. Seltener werden sie durchgeführt, um bessere Möglichkeiten der Diagnose, Vorbeugung oder Früherkennung zu überprüfen. Sie dienen dem Zweck, über den einzelnen Patienten hinaus Erkenntnisse über die Wirksamkeit und Unbedenklichkeit diagnostischer oder therapeutischer Maßnahmen (z.B. eines neuen Arzneimittels) zu erhalten. Die Teilnahme an klinischen Studien ist freiwillig. Je nach dem Ziel der Studie können gesunde oder erkrankte Personen teilnehmen. Im Falle von Studien zur Prüfung von Medikamenten zur Krebsbehandlung sind diese Personen in den allermeisten Fällen Patienten.

Folgende Texte wurden uns vom Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V. mit freundlicher Genehmigung zur Verfügung gestellt: 

 

Weitere Infos und Downloads: