Palliativmedizin

Was ist Palliativmedizin?
Die Palliativmedizin ist die allumfassende Behandlung von Menschen mit einer nicht heilbaren, fortgeschrittenen Erkrankung. Unter allumfassend verstehen wir die Kontrolle und Behandlung aller körperlichen und seelischen Beschwerden.

Palliativ leitet sich ab vom lateinischen Wort "Pallium". Dies bedeutet wörtlich übersetzt "Mantel" und symbolisiert den Schutz und die Sorge für den Menschen.

In erster Linie geht es um die Verbesserung der Lebensqualität.

Die Palliativmedizin ist nicht auf die Behandlung von Menschen mit unheilbaren Krebserkrankungen beschränkt. Sie widmet sich genauso Menschen mit z.B. neurologischen, Herz-, Lungen- oder Nierenerkrankungen usw. im fortgeschrittenen Stadium.

Leitgedanken

  • Respekt vor der Würde und Selbstbestimmung des Menschen
  • Nicht der Schmerz, sondern der Mensch, der Schmerzen hat, muss behandelt werden
  • Nicht das Sterben, sondern die Qualität des Lebens steht im Mittelpunkt
  • Niemals gilt: da ist nichts mehr zu machen, sondern immer: da ist noch viel, das getan werden kann und getan werden muss
  • Wahrhaftigkeit in der Kommunikation

Leistungsspektrum

Für Patienten

  • Umfassende medizinische und pflegerische Betreuung
  • Behandlung bestehender körperlicher Beschwerden wie Schmerzen, Luftnot, Ernährungsstörungen, Schwäche
  • Behandlung seelischer Probleme wie z. B. Angst, Depressionen (psychoonkologische Betreuung)
  • Nutzung aller diagnostischen und therapeutischen Einrichtungen des Klinikums Ansbach
  • Individuelle, kreative und phantasievolle aktivierende Pflege
  • Kommunikation / Gesprächstherapie für Patienten
  • Entspannungsübungen, Musik- und Maltherapie, Physio- und Ergotherapie
  • Planung und Vorbereitung der häuslichen Weiterversorgung (Beratung und Vermittlung von ambulanten Hilfen)

Für Angehörige und Vertraute

  • Bequeme und komfortable, kostenlose Übernachtungsmöglichkeit beim Patienten im Zimmer
  • Einbindung in die Pflege, soweit es erwünscht und möglich ist
  • Unterstützung bei der Begleitung des Kranken und in der Auseinandersetzung mit der Lebenssituation des Angehörigen, auch beim Abschiednehmen
  • Kommunikation

Broschüre zum Download
Flyer Palliativmedizin

klinik ansbach