Orientierung im Krankenhausalltag

Zu Ihrer Orientierung innerhalb des Klinikums
Sind Sie einmal im Klinikum, so weist Ihnen das Wegeleitsystem innerhalb des Hauses alle Wege aus. Sollten Sie sich mal nicht zurecht finden, sprechen Sie bitte die Mitarbeiter des Hauses an. Gerne können Sie sich auch von den „Engeln in Blau“ den Weg erklären oder sich zu Ihrem Ziel begleiten lassen.
 
Babywickeltisch
in der Behindertentoilette (Eingangshalle)

Besuch
Sie können Ihren Besuch im Patientenzimmer, in den Aufenthaltsräumen im 2., 3. und 4. Stockwerk sowie in der Eingangshalle oder im Bistro empfangen. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Mitpatienten und die um 20 Uhr beginnende Nachtruhe. Haben Sie bitte Verständnis, wenn Besucher bei ärztlichen Visiten oder pflegerischen Verrichtungen gebeten werden, das Patientenzimmer zu verlassen.

Blumen
Topfpflanzen sind aus hygienischen Gründen in den Patientenzimmern nicht erlaubt. Für Schnittblumen stehen Ihnen auf der Station Vasen zur Verfügung. Auf die Intensivstation dürfen aus hygienischen Gründen gar keine Blumen mitgebracht werden.

Briefkasten
im Eingangsbereich

Dolmetscherdienst
Für unsere nicht deutschsprachigen Patienten versuchen wir bei Verständigungsschwierigkeiten, möglichst einen Mitarbeiter des Klinikums hinzuzuziehen, der die jeweilige Sprache beherrscht.

Geldautomat der Sparkasse
im Automatenraum im Eingangsbereich

Rauchen
Das Klinikum Ansbach ist ein rauchfreies Krankenhaus. Geraucht werden darf nur in der dafür vorgesehenen Raucherkabine im 4. Stock sowie in den Raucherbereichen am Haupt- und Südeingang.

Wertsachen
Bringen Sie bitte keine Wertsachen mit ins Klinikum. Falls Sie Wertsachen bei sich haben, geben Sie diese Ihren Angehörigen oder Vertrauenspersonen mit nach Hause. Ist dies nicht möglich, so können Sie Bargeld oder Wertsachen im Safe der Patientenaufnahme oder der Information gegen eine Quittung hinterlegen. Falls Sie nicht gehfähig sind, übernimmt dies das Pflegepersonal für Sie. Das Klinikum übernimmt keine Haftung für Wertsachen.