Anästhesie / Intensivmedizin


LEISTUNGSSPEKTRUM ANÄSTHESIE

Anwendung modernster Narkoseverfahren bei Patienten jeden Lebensalters in

  • Allgemeinanästhesie
  • Regionalanästhesie
  • Kombination beider Verfahren

 

Zur Anwendung kommen Narkosen mit

  • Sedierung (Stand by)
  • Maske
  • Larynxmaske, Larynxtubus
  • Intubation (auch Einsatz des Glidescopes sowie des Bronchoskops)
  • Einlungenbeatmung

 

Regionalanästhesien

  • Spinalanästhesie
  • Lumbale und thorakale Periduralanästhesie
  • Axilläre Blockade (Katheter)
  • Interskalenäre Blockade (Katheter)
  • Distale Ischiadicusblockade (Katheter)
  • Blockade des Nervus femoralis mit Katheter
  • Fußblock
  • Peniswurzelblock
  • Intercostalblockade

Einige Verfahren können ultraschallgestützt durchgeführt werden, die Katheterverfahren dienen vor allem der lang dauernden postoperativen Schmerzbehandlung.

 

Prämedikation

  • Flexible, patientenorientierte Zeiten

 

Schmerztherapie

  • Linderung von Wehenschmerzen unter der Geburt durch Anlegen eines Periduralkatheters (24 h)
  • Anwendung und Überwachung eines postoperativen Schmerzkonzepts
  • PDA bei radikulären Rückenschmerzen

 

Ermächtigung

  • Ambulante anästhesiologische schmerztherapeutische Leistungen
  • Anlegen eines zentralen Venenkatheters (Shaldon-Katheters) bei Dialysepatienten

 

LEISTUNGSSPEKTRUM INTENSIVMEDIZIN

Intensivmedizinische Versorgung und ggf. Beatmung (invasiv und nicht invasiv) schwerstkranker Patienten aller Einrichtungen unter Einsatz von

  • Sonographie
  • Picco
  • Dilatationstracheotomie
  • TEE
  • Hämodialyse in Zusammenarbeit mit der Praxis Dres. Steffen/Perino
  • Periduralkathetern
  • differenzierter Ernährungstherapie (auch Fast Track)
  • Langzeitbeatmung
  • Bronchoskopie
  • kontrollierter Hypothermie
  • Kardioversion
  • Anlage SDK

 

Weitere Aufgaben

  • Innerklinische Notfallversorgung
  • Reanimationstraining (im Haus und in Praxen niedergelassener Kollegen)
  • Transfusionsmedizin
  • Intra- und postoperative maschinelle Autotransfusion
  • Palliativmedizin
  • Transplantationsbeauftragter
  • Ethikkomitee
  • OP-Management
  • Hygienemanagement
  • Antibiotikamanagement
  • Fortbildung für Notärzte
  • Organistaion des Notarztdienstes
  • Stellung von Notärzten
  • Foto- und Videodokumentation bei Kaiserschnitten (auf Wunsch der Eltern)
  • Kindergarten- und Schulführungen in der Klinik (auf Anfrage)
klinik ansbach