Zitate ehemaliger Famulanten/-innen

 
"Bei einem Anästhesiepraktikum hier an der Uniklinik konnte ich unlängst feststellen, wieviel ich damals bei Ihnen eigentlich gelernt habe, und es ist zum Glück noch viel hängengeblieben und natürlich neues klinisches Wissen dazugekommen."
 
"Übrigens gilt die Dinkelsbühler Intensivstation hier an der Uniklinik als absolut vorbildlich für ein 'peripheres Haus'."
 
"Das Besondere an Ihrer Abteilung ist wirklich das Familiäre und die Kollegialität."
 
"Ich weiß gar nicht, wie ich mich für dieses grandiose Zeugnis und die großzügige Aufwandsentschädigung bei Ihnen bedanken soll."
 
"Und auch noch einmal Danke für die großartige Zeit, die ich während dieser Famulatur hatte. Ich merke gerade jetzt an der Uni wieder (im praktischen klinischen Untersuchungskurs), wieviel ich dabei eigentlich gelernt und mitgenommen habe. Meine Begeisterung ist, glaube ich, auch nicht ganz unschuldig daran, dass Sie in den nächsten Semesterferien wieder zwei Famulanten bekommen."
 
"Vielen Dank auch noch einmal für die tolle Famulatur, die Sie mir ermöglicht haben, es hat echt Spaß gemacht und ich habe viel dabei gelernt (das merke ich jetzt, wenn wir Anästhesie haben)."
 
"Und ich bin mir nicht sicher, ob ich es bei meinem Besuch deutlich gesagt habe, aber die Famulatur hat mir wirklich viel gebracht und vor allem auch viel Spaß gemacht, danke nochmal."
 
"Vielen herzlichen Dank für Ihre überaus freundliche und nette E-Mail, ich freue mich darauf, in Ihrem Team arbeiten zu dürfen!"
 
"Ich möchte die Möglichkeit nutzen, zu sagen, wie sehr es mir bei Euch gefallen hat. Bereits in den ersten Momenten auf Station fühlte ich mich aufgenommen und mittendrin. Ich konnte somit gar nicht anders und wollte einfach mitmachen, soviel mitnehmen wie es möglich ist, aber auch zeigen, dass ich etwas kann. Ich hatte das Gefühl, dass es jedem in eurer Abteilung wichtig ist, mir als Famulanten so viel zu zeigen und mitzugeben, wie es meine Möglichkeiten zuließen. Ich fühlte mich zu keiner Zeit über- oder unterfordert und ich glaube, dass das gar nicht so leicht ist. Nach den gut 4 Wochen bei Euch fühlte bzw. fühle ich mich mit fast allen Grundfertigkeiten für alle weiteren Famulaturen und Praktika sehr gut ausgestattet. Ich denke aber auch, dass es für weitere Stationen und Abteilungen schwierig wird, dass ich mich wieder so rundum wohlfühle. Besonders die offene, kommunikative und witzige Art, wie fast alle Mitarbeiter untereinander und mit mir umgegangen sind, hat bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen."
 
"Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich für die schöne Famulatur und vor allem dafür, dass ich  so viel machen und lernen konnte, bedanken. Die 5 Wochen haben mir wirklich sehr viel Spaß gemacht." 
klinik ansbach