Gynäkologie / Geburtshilfe

Unsere Abteilung erfreut sich über helle freundliche Zweibettzimmer mit Dusche und WC. Die lichten Räume bieten direkten Sichtkontakt zur äußeren Grünanlage. Hier kann in Ruhe direkt vom Krankenbett aus die Natur beobachtet werden.

Seit dem Anbau 2002 kann nach Voranmeldung auch ein modern eingerichtetes Einbettzimmer mit Schreibtisch, PC und Internetanschluss belegt werden. Im Wehenzimmer können Frauen, die noch am Anfang ihrer Entbindung stehen, von der Hebamme auf Station betreut werden. Außerdem gibt es Familienzimmer in die der Vater auf Wunsch mit einziehen kann. Die Familienzimmer stehen nur den Wöchnerinnen und ihren Familien nach der Entbindung zur Verfügung.

Das Kinderzimmer wurde zu einer Kombination aus Pflege, Untersuchungs- und Stillzimmer umgestaltet. Bei Auftreten einer sog. Neugeborenengelbsucht kann die Phototherapie in belegärztlicher Verantwortung durchgeführt werden. Etwa um den zweiten Lebenstag wird die zweite kinderärztliche Untersuchung durch einen der am Ort tätigen Kinderärzte oder einem der Kinderärzte aus Feuchtwangen durchgeführt. Die Klinik Dinkelsbühl bietet darüber hinaus den jungen Eltern ein kostenloses Hörscreening im Rahmen der Bayerischen Perinatalstudie an.

Die gynäkologisch/geburtshilfliche Abteilung wird insgesamt von zwei Praxen belegärztlich geführt. Dabei arbeitet die Praxis Dr. Walter Hop aus Feuchtwangen in erster Linie gynäkologisch. Die zweite Belegpraxis mit Frau Sabine Rohe sowie Dr. Harry Keller arbeitet sowohl gynäkologisch als auch geburtshilflich.

Den Ärzten steht ein gut eingearbeitetes und bewährtes Team aus Hebammen, Kranken- und Kinderkrankenschwestern zur Seite. Bei den Hebammen handelt es sich um Frau Heike Ploetz, Frau Dorothea Bauermann und Frau Ella Gaspert. Alle Hebammen arbeiten freiberuflich und betreuen Schwangere sowohl in der Vor-, als auch in der Nachsorge. Seit kurzem wird von zwei nach IBCLC zertifizierten Pflegemitarbeiterinnen zusätzlich zum Angebot der Hebammen eine Nachsorge und Stillberatung angeboten. Diese kann immer donnerstags von 8 bis 12 Uhr kostenlos und ohne Termin in Anspruch genommen werden.

Die Hebammen organisieren für interessierte, werdende Eltern Kreißsaal- und Stationsführungen nach Terminvereinbarung. Immer mittwochs ab 10 Uhr findet zudem ein Akupunkturkurs zur Geburtsvorbereitung ab der 35. SSW statt.

Pro Jahr kommen etwa 300 bis 350 Kinder in der Klinik Dinkelsbühl zur Welt. Der Kreißsaal ist mit besonderer Berücksichtigung einer familienorientierten Geburtshilfe modern eingerichtet. Es werden verschiedene Gebärpositionen einschließlich Wassergeburt angeboten. Die Schmerztherapie reicht von Akupunktur über Gabe von Medikamenten bis zur schmerzfreien Geburt durch peridurale Anästhesie. Für den Fall einer notwendigen raschen Geburtsbeendigung werden sowohl Vakuum- als auch Zangenentbindungen durchgeführt. Da sich der Kreißsaal in unmittelbarer Nähe des Zentral-OP´s befindet, sind kurze Zeiten für einen evtl. Notfallkaiserschnitt realisierbar.

Die Abteilung verfügt insgesamt über 14 Frauenbetten, sowie 10 Neugeborenenbetten.

Für gynäkologische Eingriffe sind zwei feste OP-Tage am Montag und Mittwoch vorgesehen. Durchgeführt werden alle gängigen Operationen in der Gynäkologie. Schwerpunkte entsprechen hierbei dem Profil der einzelnen Arztpraxen. Die Klinik hält für alle Belegärzte die Möglichkeit für ambulante Operationen vor.

klinik ansbach