Patientenaufnahme

Administrative Patientenaufnahme / Patientenverwaltung

Patientenaufnahme
Zu Beginn Ihres Krankenhausaufenthalts bedarf es der Erfassung von personen- und abrechnungsrelevanten Patientendaten sowie der Erledigung einiger Formalitäten durch die Patientenaufnahme. Unsere Patientenaufnahme finden Sie neben dem Empfang im Eingangsbereich. Falls Sie sich nicht selbst anmelden können, bitten Sie Ihre Angehörigen dies für Sie zu erledigen. Selbstverständlich werden alle Ihre Daten und Angaben – gemäß den Bestimmungen des Datenschutzes – vertraulich behandelt.

Für den Aufenthalt in unserer Klinik gelten unsere Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) sowie der Entgelttarif, die Sie in der Patientenaufnahme und in den Stationsstützpunkten einsehen können.

Allgemeine Vertragsbedingungen zum Herunterladen
Entgelttarif zum Herunterladen

Mitzubringende Unterlagen:

  • Verordnung von Krankenhausbehandlung (falls ein niedergelassener Arzt die Einweisung veranlasst)
  • Krankenversichertenkarte
  • Befreiungsausweis der Krankenkasse (falls von Zuzahlung befreit)
  • Ärztliche Unterlagen – soweit vorhanden –


Öffnungszeiten:
Mo. – Do.: 07:30 – 16:00 Uhr
Fr.: 07:30 – 13:00 Uhr

Abrechung

Gesetzlich Krankenversicherte
Soweit eine gesetzliche Krankenkasse nach Maßgabe der jeweils geltenden, gesetzlichen Vorschriften zur Zahlung des Entgelts für die Krankenhausleistungen verpflichtet ist, rechnet die Klinik seine Entgelte unmittelbar mit dieser ab.

Zuzahlung
Gesetzlich Krankenversicherte, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, zahlen nach § 39 Abs. 4 SGB V vom Beginn der vollstationären Krankenhausbehandlung an innerhalb eines Kalenderjahres für längstens 28 Tage 10 € je Kalendertag an die Klinik. Der vom Patienten geleistete Zuzahlungsbetrag wird durch die Klinik an den jeweiligen Kostenträger weitergeleitet. Zu Zuzahlungsbefreiungen informiert Sie Ihre Krankenkasse.

Privatversicherte
Liegt die Kostenzusage einer privaten Krankenversicherung zugunsten der Klinik vor, geht die Krankenhausrechnung (ohne Chefarztrechnung) unmittelbar an die Versicherung.

Selbstzahler
Wenn ein Krankenversicherungsschutz nicht nachgewiesen wird, kann die Klinik für Krankenhausaufenthalte eine angemessene Vorauszahlung verlangen.

Weitere Leistungen

Wahlleistungen
Neben den allgemeinen Krankenhausleistungen bietet die Klinik Dinkelsbühl Wahlleistungen an. Diese Leistungen werden Ihnen direkt berechnet, wenn uns von Ihrer privaten Krankenversicherung keine Kostenübernahme vorliegt.

Unterschieden werden dabei ärztliche Wahlleistung sowie nichtärztliche Wahlleistungen.

Ärztliche Wahlleistung
In diesem Fall werden die ärztlichen Leistungen vom leitenden Arzt der jeweiligen Fachabteilung erbracht. Im Verhinderungsfall ist für die Behandlung ein Vertreter bestimmt (in der Regel ein Ober- oder Facharzt). Bei der Wahl dieser Leistung werden Ihnen die von dem leitenden Arzt erbrachten Leistungen separat in Rechnung gestellt, ebenso die von diesem Arzt veranlassten Leistungen von Ärzten bzw. ärztlich geleiteten Einrichtungen außerhalb des Krankenhauses.

Nichtärztliche Wahlleistungen
Hierzu zählt u. a. die Unterbringung im Einbettzimmer. Diese Leistung kann Ihnen jedoch auf der Intensivstation nicht zugesichert werden.

Unterbringung einer Begleitperson
Eine Begleitperson wird aufgenommen, wenn dies nach dem Urteil des behandelnden Krankenhausarztes für die Behandlung des Patienten medizinisch notwendig und die Unterbringung in der Klinik möglich ist. Darüber hinaus kann auf Wunsch im Rahmen von Wahlleistungen eine Begleitperson aufgenommen werden wenn ausreichende Unterbringungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, der Betriebsablauf nicht behindert wird und medizinische Gründe nicht entgegenstehen.
Bitte besprechen Sie dies mit dem behandelnden Arzt. Über die mit der Unterbringung verbundenen Kosten informieren Sie die Mitarbeiter der Patientenaufnahme.

Unterbringung im Familienzimmer (Geburtshilfe)
Unser Familienzimmer ist wie ein normales Schlafzimmer eingerichtet. Hier hat die junge Familie die Möglichkeit die erste Zeit nach der Geburt zusammen zu verbringen. Das Familienzimmer kostet pro Tag 30,00 € bzw. 45,00 € mit Verpflegung des Partners.

Für die Inanspruchnahme von Wahlleistungen ist eine gesonderte Wahlleistungsvereinbarung abzuschließen, welche Sie hier herunterladen können.
Sollten Sie Wahlleistungen in Anspruch nehmen wollen, klären Sie bitte vor Ihrem Aufenthalt, welche Leistungen von Ihrer Krankenversicherung getragen werden.
Bitte teilen Sie Ihre Wünsche bezüglich den Wahlleistungen direkt bei der stationären Aufnahme mit. Es ist jedoch auch möglich, dass Sie diese Leistungen während Ihres stationären Aufenthalts vereinbaren.

Zudem haben Sie jederzeit die Möglichkeit die Wahlleistungsvereinbarung zu ändern oder aufzulösen.

Geburten und Sterbefälle
Zudem ist die Patientenverwaltung zuständig für die Abwicklung von Geburten und Sterbefällen. Über die zu erledigenden Formalitäten bzw. beizubringenden Unterlagen informieren Sie die Mitarbeiter der Patientenverwaltung.

Sonstiges

Aufenthaltsbescheinigung
Eine Bescheinigung über Ihren Krankenhausaufenthalt für den Arbeitgeber bzw. Ihre Krankenhaustagegeldversicherung etc. erhalten Sie in der Patientenaufnahme.

Entlassung
Der Stationsarzt informiert Sie in der Regel am Tag vor Ihrer Entlassung über die Zeit und ggf. weitere Einzelheiten Ihrer Entlassung. Bitte denken Sie auch an einen Besuch bei Ihrem Hausarzt nach dem Krankenhausaufenthalt.

Das Pflegepersonal informiert Sie oder im Bedarfsfall Ihre Angehörigen über die genaue Zeit sowie bestimmte Modalitäten Ihrer Entlassung, organisiert gegebenenfalls einen Krankentransport etc.

Bitte denken Sie daran, gegebenenfalls Ihrer Zuzahlungspflicht für den Krankenhausaufenthalt in der Patientenverwaltung nachzukommen.

klinik ansbach