Küche

Unsere mediterrane Küche für Sie
Wir bieten in unseren Einrichtungen ein mediterranes Wahlmenü für Patienten und Besucher an. Eine gute Gelegenheit für Sie, die Gesundheitsküche vom Mittelmeer kennenzulernen und sich so den Einstieg in eine gesunde Ernährung „schmackhaft“ zu machen. Ist die mediterrane Küche auch zu Hause umsetzbar? Nichts leichter als das! Heimische Obst– und Gemüsesorten bieten eine Vielfalt von Zubereitungsmöglichkeiten. Wollen Sie wissen, wie das geht? Besuchen Sie doch einfach einen mediterranen Kochkurs bei uns. Unser Küchendirektor Gerald Wüchner weiht Sie gerne in die Geheimnisse der mediterranen Küche ein.

Olivenöl
Natives Olivenöl extra bietet viele Vorteile für Ihre Gesundheit und hohen Genuss. Mit Olivenöl nehmen wir viele einfach ungesättigte Fettsäuren auf, die das LDL-Cholesterin, das sogenannte „schlechte“ Cholesterin, senken, das HDL-Cholesterin, das „gute“ Cholesterin, bleibt dagegen stabil. Olivenöl bietet Ihnen eine Geschmacksvielfalt der besonderen Art. Sie finden bei Olivenöl eine besonders große Auswahl an verschiedenen Geschmacksrichtungen. Ob Sie ein mildes, fruchtiges oder ein im Geschmack sehr kräftiges Olivenöl bevorzugen, Sie werden es bestimmt im Handel finden. Der besondere Geschmack und die Vielfalt von Olivenöl verleihen Ihren Gerichten immer eine besondere Note. 

Wissen Sie eigentlich, ...

  • dass Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Haupttodesursache in Deutschland sind?
  • dass die wesentlichen Risikofaktoren für Herz-Kreislauf- Erkrankungen Stress, Rauchen, Bluthochdruck, erhöhte Blutfette, Übergewicht, Diabetes und Bewegungsmangel sind?

Klar wissen Sie das!
Viele Medienberichte rufen zu einer gesunden Ernährung und mehr Bewegung auf. Aber das ist meist leichter gesagt als getan. Den wenigsten Menschen gelingt eine dauerhafte Ernährungsumstellung. Hierbei kann die mediterrane Küche helfen. Mittelmeerküche, das heißt: leckeres Essen, genießen ohne Reue – mit dauerhaft erfolgreichem Gewichtsmanagement.

Was ist die mediterrane Küche?
Ein Merkmal der mediterranen Küche ist der reichliche Verzehr von Obst und Gemüse, verfeinert mit vielen frischen Kräutern. Die sättigende Grundlage vieler Gerichte bilden Brot, Kartoffeln, Teigwaren und Getreide. Auch Fleisch, Fisch und Geflügel sind fester Bestandteil der Mittelmeerküche. Natives Olivenöl und unser heimisches Rapsöl bilden die Hauptfettquelle. So wirkt die mediterrane Küche. Der große Anteil an Obst, Gemüse und Salaten sorgt für ausreichend Ballaststoffe, Vitamine und gesundheitsfördernde sekundäre Pflanzenstoffe. Der geringe Verzehr von Rind und Schweinefleisch sowie die Verwendung von Oliven– und Rapsöl senken den Cholesterinspiegel. Die mediterrane Küche vereint Gesundheit mit Lust und Genuss am Essen auf besonders geschmackvolle Art und Weise. Die Mittelmeerküche kann helfen, die häufigsten Zivilisationskrankheiten zu vermeiden oder den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen.

Tipps für die mediterrane Küche
Genießen Sie täglich Obst und frisches Gemüse aus der Region. Als Beilagen eignen sich besonders gut Nudeln aus Hartweizengrieß, Reis, Kartoffeln und Hülsenfrüchte. Geben Sie Ihrem Gemüse Aroma mit frischen Kräutern und Knoblauch. Bevorzugen Sie fettarme Milchprodukte, Fisch und Geflügel. Verwenden Sie weniger Rind- und Schweinefleisch. Bereiten Sie Ihre Gerichte mit Raps- und Olivenöl zu. Was noch wichtig ist: Nehmen Sie sich Zeit zum Essen und genießen Sie die mediterrane Küche! 

Tipps zum einkaufen
Wählen Sie beim Einkauf von Olivenöl „Natives Olivenöl extra“ oder „Natives Olivenöl“. Diese Ölsorten können bis 180° erhitzt werden und eignen sich zum Kochen und Braten. Wenn Sie kein frisches Gemüse der Saison bekommen, greifen Sie zu Tiefkühlgemüse – wenn möglich ohne Butter- oder Sahnezusatz. Tiefkühlgemüse wird heute so frisch verarbeitet, dass Nährstoffe und Vitamine bestens erhalten bleiben. Frische Kräuter kaufen Sie am besten in Töpfen – so haben Sie ständig einen Vorrat dieser Vitamin- und Aromaträger der mediterranen Küche. Eine gute Alternative zu Kräutern ist selbst gemachtes Pesto.