Labor

Im mit modernster Technologie und qualifiziertem Fachpersonal ausgestatteten Labor steht ein breites Spektrum an Analytik im Dienste optimierter Patientenversorgung zur Verfügung. Es ist „rund-um-die-Uhr“ einsatzbereit. Von den jährlich mehr als 300.000 Untersuchungen wird ein großer Teil außerhalb der regulären Arbeitszeit notfallmäßig erbracht, wodurch die Patientenversorgung vor allem auf der Intensivstation und in der Notaufnahme auf hohem Niveau Tag und Nacht gewährleistet ist.

Das Leistungsspektrum des Labors umfasst die klinische Chemie, Immunologie mit Bestimmung der Schilddrüsenhormone, Tumor- und Herzmarker, Gerinnungsanalytik und die Hämatologie mit Bestimmung und Differenzierung der Blutzellen. Es werden Stuhl- und Urinuntersuchungen, Schnelltest auf MRSA und Blutgasanalytik durchgeführt. Das Labor führt die Blutgruppenserologie durch und betreut eine eigenes Blutdepot, das Blutprodukte bereitstellt und engen Kontakt mit dem Blutspendedienst hält, so dass Patienten jederzeit bei Bedarf mit Blutprodukten versorgt werden können.

Für Spezialbestimmungen und für bakteriologische Untersuchungen – Nachweis krankheitserregender Keime in Körperflüssigkeiten und Urin- besteht eine enge Kooperation mit einem auswärtigen Fachlabor, das täglich die zu untersuchenden Proben abholt und die Ergebnisse schnellstmöglich übermittelt.

Qualitätssicherung ist im medizinischen Labor gesetzlich verankert. Die Kontrolle erfolgt durch Ringversuche, die von der Deutschen Gesellschaft für klinische Chemie koordiniert werden.