Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Die allgemeinchirurgische Abteilung verfügt über 33 Betten, sowie Betten auf der Intensivstation. Zum Leistungsspektrum der Abteilung gehören das gesamte Gebiet der Viszeralchirurgie, einschließlich der Colo-Proktologie (Dick- und Enddarmchirurgie), sowie gefäß- und thoraxchirurgische Eingriffe.

In den genannten Bereichen werden moderne Operationsverfahren angewandt, insbesondere die minimal invasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie/Laparoskopie).
Eine Notfallversorgung chirurgischer Patienten ist täglich über 24-Stunden gesichert.

Es besteht eine sehr enge Kooperation mit den anderen Fachabteilungen des Hauses und dem interventionell tätigen Chefarzt der Radiologie. Wir legen insbesondere großen Wert auf die Zusammenarbeit mit der gastroenterologischen Abteilung der Inneren Medizin unseres Hauses.

Dadurch gelingt es, ein patientenorientiertes und ein auf das Krankheitsbild zugeschnittenes individuelles Diagnostik- und Behandlungskonzept festzulegen. Eine Diagnose wird durch den klinischen Befund und ein oder mehrere apparative Untersuchungsergebnisse (Labor, Ultraschall, Computertomographie (CT), Gefäßdarstellung (Angiographie), Endoskopie, Rektoskopie, Proktoskopie) gestellt.
Diese und weitere Untersuchungsmethoden sind im Hause rund um die Uhr verfügbar. Sollten weiter führende Untersuchungen erforderlich sein, so stehen Spezialisten im Niedergelassenen Bereich und den Universitätskliniken zur Seite.

Die interdisziplinäre Versorgung der kardiologischen Patienten durch Implantation eines Herzschrittmachers und/oder eines Defibrillators ist ein weiterer wichtiger Pfeiler der sehr guten kollegialen Zusammenarbeit mit den internistischen Kollegen unseres Hauses.

Durch die Kooperation mit den gynäkologischen Kollegen und dem urologischen Belegarzt ist eine umfassende Versorgung chirurgischer Patienten gewährleistet.
Eine besondere Stellung nimmt die anästhesiologische Abteilung des Hauses ein. Nur durch die hier existierende sehr gute Teamarbeit zwischen Anästhesie und Chirurgie ist ein reibungsloser Ablauf der Operationen gewährleistet.

Unabdingbar ist dabei jedoch die enge Zusammenarbeit und Einbeziehung der Hausärzte/Einweisenden Ärzte.