Leistungsspektrum

In der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie wird das gesamte Spektrum des Fachgebiets einschließlich thoraxchirurgischer und gefäßchirurgischer Eingriffe durchgeführt.
Neben den üblichen stationären Betten verfügen wir über Betten auf der Intensivstation (derzeit 8 Betten) sowie eine Intermediate-Care-Station (bis zu 8 Betten). Die Behandlung der Erkrankungen erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den anderen Fachabteilungen der Klinik sowie der Hausärzte. Viele unserer Eingriffe werden minimal invasiv durchgeführt. Ein auf den Patienten abgestimmtes Konzept nach den jeweils aktuellen Standards und Leitlinien kommt zum Tragen.


1. Stationäre Versorgungsschwerpunkte (mit Einweisungsschein)

Endokrine Chirurgie
  • Operationen an der Schilddrüse, Nebenschilddrüse oder Nebenniere (auch minimal-invasiv)
  • Operationen an der Bauchspeicheldrüse

Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Operationen bei Erkrankungen der Speiseröhre (Zenker-Divertikel, Divertikel, Schluckstörungen, Achalasie, Sodbrennen, Reflux), die Eingriffe werden überwiegend laparoskopisch, thorakoskopisch durchgeführt, Stentimplantationen bei Stenosen (gutartig/bösartig)
  • Zwerchfellbruch (Hiatushernie) laparoskopisch
  • Erkrankungen an Magen und Darm, einschließlich  Enddarm (gutartige Erkrankungen, Tumorchirurgie)
  • Laparoskopische Magen- und Darmchirurgie
  • Erkrankungen der Milz (Splenektomie), Milzzystenentfernung
  • Adipositaschirurgie (Magenballon, Gastric-Banding,  Sleeve-Gastrektomie, Magen-Bypass)
  • Operationen an der Gallenblase und den Gallenwegen (laparoskopsich, Single-Port, offen)
  • Operationen an der Leber, Leberteilentfernungen und Metastasenchirurgie
  • Entfernung des Blinddarms (laparoskopisch, offen)
  • Laparoskopie (Bauchhöhlenspiegelung) bei unklarem Befund
  • Chirurgie der Körperoberfläche
  • Bauchwandbrüche (Nabelhernie, Leistenhernie, Narbenhernie, Schenkelhernie) laparoskopisch/offen
  • Enddarmchirurgie einschließlich Proktologie (Hämorrhoiden, Fistelerkrankungen, Polypenentfernung, transanale Tumorresektionen)
  • Septische Chirurgie (z. B. chronische und akute Wunden)
  • Operationen bei diabetischen Folgeerkrankungen (in Kooperation mit den Diabetologen)

Laparoskopische Operationen
  • Adrenalektomie, Nebenniere
  • Anteriore Rektumresektion
  • Appendektomie
  • Bauchwandersatz bei Narbenhernie (IPOM)
  • Colektomie
  • Explorative Laparoskopie
  • Fundoplikatio
  • Hiatoplastik
  • Leistenherniotomie (TAPP)
  • Magenteilresektion
  • Myotomie bei Achalasie
  • Magenbandimplantation
  • Magenbypass
  • Ösophagusdivertikelabtragung
  • Sigmaresektion
  • Sleeve-Gastrektomie
  • Splenektomie
  • Staging-Laparoskopie
Thoraxchirurgie
  • Lungenteilentfernungen (thorakoskopisch, offen)
  • Thorakoskopie
  • Pleurodese
  • Decortikation
Gefäßchirurgie
  • Varizenchirurgie (Krampfaderoperation)
  • Krampfaderverödung
  • Behandlung von Ulcera (arteriell, venös)
  • Gefäßchirurgie/-therapie bei akuten und chronischen Gefäßverschlüssen (in Kooperation mit den Angio-logen und Radiologen)
  • Shuntanlagen (Dialyseshunt)
  • Portimplantationen zur Chemo- und Schmerztherapie
  • Portexplantationen
  • Implantation von Herzschrittmachern, Defibrillatoren, Bi-ventrikulären Schrittmachern (mit Kardiologen)
Funktionsdiagnostik
  • Ösophagusmanometrie (HR-Manometrie)
  • 24 h-Ösophagus- und Magen-pH-Metrie
  • Defäkographie
  • Motilitätsabklärung des Verdauungstrakts
  • Endosonographie des oberen und unteren Verdauungstrakts
  • Proktologische Untersuchung
  • Abklärung bei Stuhlinkontinenz
Tumorkonferenz
  • Interdisziplinär (Gastroenterologie, Chirurgie, Onkologie, Strahlentherapie)
  • Besprechung von Befunden und Festlegen des Therapieregimes

2. Ambulante Operationen aller Art nach § 115b SGB V
   
Notfallambulanz (24 h)
Ambulante Notfallbehandlung für alle Patienten rund um die Uhr möglich

Privatambulanz
Die Ambulanz des Chefarztes kann von privat Ver-sicherten für alle Untersuchungen ohne Zuweisung nach vorheriger Anmeldung in Anspruch genommen werden.