Viszeralchirurgie

Ein klinischer Schwerpunkt liegt in der Tumorchirurgie (onkologische Chirurgie), wobei gute und bösartige Erkrankungen des gesamten Magen-Darm-Traktes behandelt werden. Dies schließt auch die operative Behandlung von Metastasen ein. Im Rahmen der Behandlung wird ein interdisziplinäres Therapiekonzept und Nachsorgeschema erstellt.

Als Darmzentrum und Kooperationspartner des Westdeutschen Darmzentrums (WDC) unterliegen wir der ständigen Qualitätskontrolle.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die gastroenterologische Chirurgie (Behandlung von Speiseröhren, Magen- und Darmerkrankungen). Dabei kommen alle modernen und etablierten Operationsverfahren zum Einsatz. Die intraoperative Ultraschall-Untersuchung ist, wo immer erforderlich, selbstverständlich.

Die operative Behandlung der Schilddrüsenerkrankungen (Endokrine Chirurgie) ist fester Bestandteil unseres Versorgungsauftrages des Krankenhauses. Dabei kommt ein modernes, gewebeschonendes und blutarmes Operationsverfahren mit Hilfe eines Ultraschallmessers zum Einsatz. Das Neuromonitoring - gezielte Identifikation der Stimmbandnerven - hilft das Risiko einer Verletzung des Nervus Recurrens zu reduzieren.