Gastroenterologie

Es werden alle akuten und chronischen Erkrankungen des Verdauungssystems des Magen-Darmtraktes, der Leber und Gallenwege sowie der Bauchspeicheldrüse- behandelt. Die wichtigsten Untersuchungsmethoden sind der jederzeit verfügbare Ultraschall, Computertomographie und die Endoskopie: Mit modernen Videoendoskopen werden folgende Untersuchungen durchgeführt:

  • Magenspiegelung (Ösophago-Gastro-Duodenoskopie)
  • Untersuchung von Gallenwegen und Bauchspeicheldrüse (ERCP)
  • Darmspiegelung (Coloskopie) (auch ambulant möglich)

Therapeutisch werden endoskopisch Polypen abgetragen, Ösophagusvarizen behandelt, Blutstillung bei Blutungen im Magen- und Darmbereich vorgenommen, Sonden durch die Bauchdecke zur Ernährung bei Schluckstörungen gelegt (PEG), Steine aus den Gallenwegen entfernt und Stents in die verengten Gallengang eingelegt. Weitere Untersuchungsverfahren sind sonographisch gesteuerte Organpunktionen zu diagnostischen und therapeutischen Zwecken und laborchemische Organfunktionsprüfungen (D-Xylosetest, Laktosetest, Pankreolauryltest).