Kardiologie & Angiologie

Wir bieten das gesamte Spektrum zur Diagnostik und Therapie von Herzkreislauferkrankungen an.

Im Mai 2006 wurde ein Linksherzkathetermessplatz in Betrieb genommen: Bei Verdacht auf koronare Herzerkrankung können die Herzkranzgefäße mit Kontrastmittel dargestellt, Engstellen der Gefäße aufgedehnt (Ballondilatation, PTCA) und mit Gefäßstützen (sog. Stents) versorgt werden. Beim akuten Herzinfarkt ist dies eine lebensrettende Maßnahme und wird rund um die Uhr sofort durchgeführt (24h-PTCA-Bereitschaft). In über 90% aller diagnostischen, elektiv- und akutinterventionellen Untersuchungen wird in Rothenburg als Zugangsweg zum Herzen die Radialarterie am Handgelenk gewählt, bzgl. der Häufigkeit dieses minimalinvasiven innovativen Zugangsweges ist  Rothenburg damit deutschlandweit führend! Neben der aortalen Gegenpulsation wird auch die intrakoronare Druckdrahtmessung zur Bestimmung der hämodynamischen Relevanz (FFR-Bestimmung) von Koronarstenosen eingesetzt.

Der Ultraschall des Herzens (Echokardiographie) in Ruhe und unter Belastung (Stressechokardiographie) ermöglicht die Diagnostik von Herzklappenfehlern und die Beurteilung der Pumpfunktion des Herzens. Bei schlechten Schallbedingungen kann das Herz auch nach Einführung der Sonde in die Speiseröhre (Transösophageale Echokardiographie, TEE) gut beurteilt werden. Funktionstests sind die Belastung auf dem Fahrradergometer, 24-Std.Messung von Blutdruck und EKG sowie die Kipptischuntersuchung.

Die Implantation von modernen Ein- und Zweikammerschrittmachern und Defibrillatoren bei Patienten mit schweren Herzrhythmusstörungen gehören zum Leistungsspektrum. Die Kontrolle und Nachsorge der verschiedenen Systeme (1-, 2- und 3-Kammersysteme) erfolgen ambulant durch den Chefarzt. Krankheiten der Venen und Arterien werden durch die nichtinvasive (Dopplersonographie) und invasive (Angiographie) Gefäßdiagnostik erkannt. In Zusammenarbeit mit der Radiologie können Gefäßverengungen aufgedehnt und mit Stents versorgt werden.
Die Klinik nimmt am DMP KHK teil.

Kooperation

Auf dem Gebiet der Herzkatheterdiagnostik besteht seit Mai 2009 eine Kooperation mit der Main-Klinik Ochsenfurt. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit werden die Patienten der Main-Klinik von der dortigen kardiologischen Oberärztin Frau Dr. Possler in Rothenburg untersucht und behandelt.