Diabetes mellitus: messen – bewegen – behandeln

Zum 13. Ansbacher Diabetikertag kamen rund 120 Besucher ins Klinikum Ansbach, um sich über aktuelle und bewährte Behandlungsmethoden des Diabetes mellitus zu informieren.

Mit PD Dr. Helmut Walter aus Nürnberg führte ein ausgemachter Diabetesexperte die diesjährige Vortragsreihe mit dem Thema „Blutzuckeranstiege nach dem Essen und seine Folgen“ an. Um ganz praktische Situationen und Möglichkeiten im täglichen Leben ging es im zweiten Vortrag „Bewegung bewegt den Menschen und seinen Diabetes messbar“ von Ute Neuber, Diabetesberaterin DDG am Klinikum Ansbach. In der Mittagspause sorgte die Klinikküche wieder für das leibliche Wohl der Teilnehmer. Im Anschluss referierte Diabetologin Dr. Susanne Fischer, Oberärztin der Klinik für Gastroenterologie, Endokrinologie und Stoffwechsel am Klinikum Ansbach, über „Glucose-Messmöglichkeiten im Alltag und im Klinikum Ansbach“.

Wie die „Diabetesbehandlung im Klinikum Ansbach“ aufgestellt ist, berichteten Dr. Fischer und Ute Neuber in ihrem gemeinsamen Abschlussvortrag. In den vergangenen Jahren wurde hier ein klinikweites Konzept zur fächerübergreifenden Behandlung des Diabetes mellitus aufgebaut. In Anerkennung dieses Behandlungskonzeptes wurde das Klinikum Ansbach in diesem Jahr von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) als „Klinik für Diabetespatienten geeignet“ zertifiziert. „Durch die damit verbundenen Maßnahmen wird den Patienten mit Diagnose Diabetes mellitus bei jeder Behandlungsindikation die bestmögliche Aufmerksamkeit gewidmet. Hierdurch wird sowohl bei operativen Interventionen, bei Behandlungen durch nicht-internistische Fachdisziplinen oder in Notfallsituationen ein diabetologischer Standard geboten, von dem die Patienten erheblich profitieren“, so Dr. Fischer.

Im Rahmenprogramm bot die Industrieausstellung vielfältige Informationsmöglichkeiten. Eine Physiotherapeutin des Klinikums demonstrierte Übungen für Muskelaufbau und Beweglichkeit an Trainingsgeräten. Unter fachkundiger Anleitung konnten die Übungen gleich ausprobiert werden.

Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie, Endokrinologie und Stoffwechsel, Dr. Gerhard von Blohn, Oberärztin und Diabetologin Dr. Susanne Fischer, Diabetesberaterin Ute Neuber und Diabetesexperte PD Dr. Helmut Walter (v.l.) informierten die Besucher rund um das Thema Diabetes mellitus.