Mehr freie Parkflächen für Patienten und Besucher des Klinikums Ansbach

Auf dem Parkplatz am Klinikum Ansbach sind ab sofort 50 weitere Parkplätze gebührenpflichtig. Ziel der Maßnahme ist eine bessere Erreichbarkeit der Klinik für Besucher und ambulante Patienten. Die Zahl der bewirtschafteten Stellplätze steigt damit auf 82.
„Für unsere Patienten und Besucher müssen wir eine ausreichende Zahl attraktiver, gut erreichbarer Parkmöglichkeiten zur Verfügung stellen“, sagt ANregiomed-Vorstand Dr. Gerhard M. Sontheimer. Da die kostenfreien Parkplätze in unmittelbarer Nähe zum Haupteingang jedoch häufig von Langzeitparkern in Anspruch genommen wurden, sah man in einer Bewirtschaftung die einzige kurzfristige Möglichkeit. „Für insgesamt 82 Parkplätze wird eine moderate Parkgebühr fällig“, so der neue ANregiomed-Vorstand. Diese beträgt im Minimum 0,20 € für 30 Minuten. Um die Höchstparkdauer von 8.00 bis 19.00 Uhr auszunutzen, werden 4,40 € fällig.
„Für unser Klinikpersonal, aber auch für Patienten und Besucher, die gerne einen kurzen Fußweg in Kauf nehmen, stehen nach wie vor über 600 kostenfreie Stellplätze zur Verfügung“, erklärt Dr. Sontheimer. Davon befindet sich ein Großteil auf einer geschotterten Fläche gegenüber des Technologie- und Innovationszentrums (TIZ). „Von dort aus ist der Haupteingang in ca. fünf Gehminuten erreichbar.“ Um diesen „Schotterparkplatz“ auch im Winter komfortabler erreichen zu können, habe man die Zufahrtswege im letzten Herbst teilweise asphaltiert.