Bautagebuch Klinikum Ansbach

10

Gesamtsanierung Klinikum Ansbach: Informationen zu Sanierung und Neubau

Das Klinikum Ansbach wurde Anfang der 1970-er Jahre auf dem Strüther Berg eingeweiht. Der Bauabschnitt 1 (v.a. OP-Trakt und Intensivstation) wurde bereits 2005 fertiggestellt, der Bauabschnitt 2A (Funktionsbereiche, u.a. Radiologie) im Jahr 2010.

Im Rahmen der Verbundbildung wurde für das Gesamtunternehmen ANregiomed ein Zukunftskonzept entwickelt, die bauliche Zielplanung wurde 2014 gemäß der Inhalte überarbeitet. Seit Mai 2015 erfolgt die konsequente Umsetzung in den ausstehenden Bauabschnitten. Zunächst erfolgt im Bauabschnitt Wirtschaftshof bis zum Herbst 2016 die Sanierung der unterirdischen Flächen des Wirtschaftshofes, die Einrichtung eines Zentrallagers für den Gesamtverbund sowie die Ergänzung um einen außenliegenden Umschlagplatz.

Seit Dezember 2015 wird die Bautätigkeit im Bauabschnitt 2B fortgesetzt, der vor allem die Interdisziplinäre Notaufnahme als „Gesicht des Hauses“ umfasst. Er beinhaltet auch einen zentralen elektiven Aufnahmebereich und eine Abklärungseinheit. Der erste Teilbereich wird im Herbst 2016 fertiggestellt, die Gesamteinheit Mitte 2017.

Neubau des Bettenhauses

Sehen Sie hier unser Video "Klinikum Ansbach - fit für die Zukunft"

Verfolgen Sie das Baugeschehen live auf unserer Webcam

 

Bautagebuch

10. April 2017

Vorplatz NotaufnahmeDie erste Hälfte unseres neuen Vorplatzes zur Notaufnahme ist fertiggestellt. Dadurch ist das Haus wieder bequemer für Fußgänger zu erreichen und die gesperrten Bezahlparkplätze konnten freigegeben werden.

4. April 2017

Gebäudeumriss der neuen Gesamt-Notaufnahme
Bauabschnitt 2B: Die Gebäudeumrisse unserer Gesamtnotaufnahme sind bereits erkennbar.

30. März 2017

Bodenverlegung im Zentrallager
Im neuen Zentrallager des Wirtschaftshofes wurden in dieser Woche die Bodenarbeiten durchgeführt.

Baustellenführung am 17. März

Wegen des großen öffentlichen Interesses an den Baumaßnahmen am Klinikum Ansbach findet am 17. März zum zweiten Mal eine etwa eineinhalbstündige Baustellenführung für die Öffentlichkeit statt. Nach einer Begrüßung und Einführung durch Baudirektor Johannes Schürmeyer geht es direkt über die verschiedenen Baustellen. Unter anderem sehen die Besucher die neuen Räume der Notaufnahme, das zukünftige Zentrallager mit Wirtschaftshof und den Rohbau des neuen Bettentraktes inklusive Musterzimmer.

Treffpunkt ist am Freitag, 17. März, um 14 Uhr am Baustellencontainer rechts neben der Zufahrtsschranke zum Haupteingang. Da sowohl eine Innen-, als auch eine Außenbegehung stattfindet, ist festes Schuhwerk erforderlich. Um telefonische Anmeldung bis Donnerstag, 16. März, um 14 Uhr bei der Assistenz der Baudirektion unter 0981 484-2065 oder -2177 wird gebeten.

10. Februar 2017: Umzug der Interdisziplinären Notaufnahme

In der Nacht vom 9. auf den 10. Februar ist die Interdisziplinäre Notaufnahme am Klinikum Ansbach in neue Räume gezogen. Von 20 bis 1 Uhr war die Notaufnahme bei der Integrierten Leitstelle abgemeldet. Parallel zum Umzug wurden während der Nacht dennoch 17 Patienten versorgt. Am 10.2. ab 0 Uhr wurden die ersten Patienten in der neuen Notaufnahme versorgt. Um 1 Uhr erfolgte die Anmeldung bei der Integrierten Leitstelle, die Notaufnahme war nach fünf Stunden also wieder voll einsatzbereit. Vorbereitende Umzugsmaßnahmen fanden bereits ab dem 8. Februar statt.
Öffentliche Baustellenführung am 3. Februar

Baustellenführung 20.1.2017
Wegen des großen öffentlichen Interesses an unseren Baumaßnahmen findet nächsten Freitag erstmalig eine Baustellenführung für die Öffentlichkeit statt.
Nach einer Einführung durch Baudirektor Johannes Schürmeyer geht es direkt über die verschiedenen Baustellen. Unter anderem gibt es die neuen Räume der Notaufnahme zu sehen, den Linksherzkatheter-Messplatz, das zukünftige Zentrallager mit Wirtschaftshof und den Rohbau des neuen Bettentraktes inklusive Musterzimmer.
Treffpunkt ist am Freitag, 3. Februar, um 14 Uhr am Baustellencontainer rechts neben der Zufahrtsschranke zum Haupteingang. Da sowohl eine Innen-, als auch eine Außenbegehung stattfindet, ist festes Schuhwerk erforderlich.
Um telefonische Anmeldung bis Donnerstag, 2. Februar, um 14 Uhr unter Telefon 0981 484-2065 oder -2177 wird gebeten.

26. Januar 2017

Demontage Bürocontainer 25.1.2017Demontage Bürocontainer 26.1.2017









In Vorbereitung der weiteren Sanierung der Notaufnahme werden zur Zeit die Bürocontainer vor dem Haupteingang demontiert und abgebaut.
Heute wurden die Container bereits bis auf den Eingangsflur entfernt.

8. Dezember 2016

Neue Notaufnahme Dezember 2016
Am 06. und 07.12.2016 wurden die ersten Räume der neuen Notaufnahme in Betrieb genommen. Der Bürocontainer vor dem Haupteingang konnte nach dem Umzug der Abteilungen geräumt werden.

28. Oktober 2016

 PultdachhalleRampe Ost geschlossenNeue Rampe West

Bauabschnitt Wirtschaftshof:

  • Die neue Pultdachhalle auf dem außenliegenden Umschlagplatz wurde diese Woche in Betrieb genommen.
  • Der Wechsel der Baufelder innerhalb des Wirtschaftshofes ist erfolgt.
  • Die Belieferung findet nun über die Rampe West statt, die Rampe Ost ist geschlossen.
30. September 2016

Neue Wochenstation B2
Die Wochenstation ist auf Station B2 umgezogen und hat in den neuen Räumen mehr Platz.
 30. September 2016

Zweiter Baukran stehtDer zweite Baukran für den Neubau des Bettenhauses wurde aufgestellt.

 6. September 2016

Die Entrauchungstürme für den Wirtschaftshof wurden heute aufgestellt.








Darüber hinaus sind Fundamente und Bodenplatte für den ersten Flügel des neuen Bettenhauses erstellt, aktuell erfolgt die Erstellung der Wände.

 

 15. August 2016
Angrenzend an die Dialyse bzw. die Palliativstation und nahe der Notaufnahme wurden drei Behindertenparkplätze neu eingerichtet und ausgeschildert.
29. Juli 2016
Der dritte Kreißsaal wurde Ende Juli in Betrieb genommen.
28. Juli 2016
Baukran steht
Der große Baukran ist aufgebaut.
25. Juli 2016
Logo Regierung BayernDer Ministerrat hat am 19.07.2016 positiv zugunsten der Aufnahme unseres Bauabschnitts 4 ins Jahreskrankenhausbauprogramm des Freistaats Bayern mit 16,58 Mio. € entschieden. Der BA 4 stellt den westlichen Teil des Neubaus des Bettenhauses dar.

22. Juli 2016
Baukran angeliefertDer große Baukran wurde auf der Baustelle angeliefert.

15. Juli 2016
SpatenstichIm Beisein vieler Ehrengäste fand eine Feierstunde zum Spatenstich für den Bettenhausneubau statt. Nach der Begrüßung durch ANregiomed-Vorstand Claudia B. Conrad richteten Ministerialdirigent Herwig Heide, Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer, der Verwaltungsratsvorsitzende Landrat Dr. Jürgen Ludwig und seine Stellvertreterin Oberbürgermeisterin Carda Seidel Grußworte an die Gäste. Im Anschluss erläuterten Baudirektor Johannes Schürmeyer und Architekt Prof. Linus Hofrichter die Baumaßnahmen und präsentierten anhand des eigens erstellten Muster-Patientenzimmers, wie die künftigen Standard-Zweibettzimmer im Neubau aussehen werden.

14. Juli 2016
Herzkatheter abgerissenDas Herzkatheterlabor an der Südseite wurde abgerissen, um dem Bettenhausneubau Platz zu machen. Der Linksherzkathetermessplatz ist vorübergehend in Ausweichräume umgezogen, nach der Fertigstellung des Neubaus wird es dort eine neue Fuktionseinheit mit erweiterten Möglichkeiten geben.

24. Juni 2016
MusterzimmerIm Altbau wurde in den vergangenen Wochen ein Musterzimmer eingerichtet, das inzwischen den verschiedenen Nutzergruppen (Chefärzte, Pflege, Reinigungsdienst, Klinikhygiene) ausführlich vorgestellt wurde. Dabei konnten noch viele konstruktive Hinweise aufgenommen werden.

10. Juni 2016
Logo Regierung BayernGemäß den Bescheiden der Regierung von Mittelfranken erhält das Klinikum für 2016 für den Bauabschnitt 3 eine Förderrate von 6,14 Mio €.

3. Juni 2016
Diese Woche begann die Umverlegung von Außenleitungen. Der Bereich des ehemaligen Linksherzkathetermessplatzes wurde demontiert.

klinik ansbachportrait