Innere Medizin

Die Innere Medizin im Klinikum Ansbach unterteilt sich in verschiedenen Fachgebiete und damit zuständige Kliniken und Abteilungen:

Medizinische Klinik I - Kardiologie
Chefarzt PD Dr. Christian Wacker

Medizinische Klinik II - Gastroenterologie, Endokrinologie und Stoffwechsel
Chefarzt Dr. Gerhard von Blohn

Nephrologie / Dialyse
Leitung Dr. Georg Eberle
Hämatologie / Onkologie
Leitung PD Dr. Nimrod Schwella


Der Medizinischen Klinik I am Klinikum Ansbach wurde im Oktober 2016 das Zertifikat „Zertifiziertes Hypertonie-Zentrum der Deutschen Hochdruckliga (DHL)“ verliehen. Es steht für einen hohen Qualitätsstandard bei der Behandlung des Bluthochdrucks und dient Patienten und Einweisern als Qualitätssiegel und Orientierungshilfe.





Im Juli 2016 hat das Klinikum Ansbach als eine der ersten Kliniken in Deutschland das Zertifikat „Klinik für Diabetespatienten geeignet (DDG)“ erhalten.
Bei einer Behandlung im Krankenhaus ist es wichtig, bei jedem Patienten die genaue Vorgeschichte, Grunderkrankungen oder Allergien zu erfassen. Bei Menschen, die an Diabetes erkrankt sind, ist dies besonders bedeutend. Das neue Zertifikat „Klinik für Diabetespatienten geeignet (DDG)“ hat das Ziel, die Qualität der Behandlung für Menschen mit der Nebendiagnose Diabetes zu verbessern und damit ein Defizit in der stationären Behandlung zu beheben. Drei der zu erfüllenden Kriterien sind besonders wichtig: Es muss ein diabetologisch versierter Arzt zur Verfügung stehen, Pflegekräfte müssen diabetologisch geschult sein und es muss gewährleistet sein, dass die Blutzuckerwerte bei jedem Patienten geprüft werden.