Dirk Genz ist neuer Pflegedirektor

Der neue Chef der größten Berufsgruppe der Pflegekräfte an den ANregiomed-Kliniken heißt Dirk Genz. Der 49-Jährige hat den Pflegeberuf von der Pike auf gelernt. Nach der Ausbildung zum Krankenpfleger am Krankenhaus München Schwabing und dem Zivildienst machte er eine berufsbegleitende Weiterbildung zum Fachkrankenpfleger für Psychiatrie und arbeitete mehrere Jahre in diesem Bereich.

1998 zog er nach Nürnberg, erwarb die Fachhochschulreife und schloss an der Evangelischen Fachhochschule ein Studium im Studiengang Pflegemanagement mit dem Studienschwerpunkt Krankenhausmanagement ab. Erste Managementerfahrung sammelte er am Stadtkrankenhaus Schwabach und als Pflegedienstleiter am Klinikum Fürth. Im Juli 2012 wurde er Pflegedirektor am Kreisklinikum Siegen.

In der neuen Position bei ANregiomed sieht Genz eine Möglichkeit, sich nochmals persönlich weiterzuentwickeln und seine Erfahrung einzubringen. „Nach einigen Jahren in Nordrhein-Westfalen freue ich mich natürlich auch darauf, zurück nach Franken zu kommen“, sagt der begeisterte Wintersportler, der mit seiner Frau und drei Söhnen seinen Lebensmittelpunkt in Nürnberg hat.

Zu seiner Führungsphilosophie sagt Dirk Genz: „Ich orientiere mich überwiegend an den Stärken von Menschen, denn hinter jeder erfolgreichen Führungskraft steht ein starkes und motiviertes Team. Motivation kann man aber nicht erzwingen oder verordnen. Deshalb braucht es Rahmenbedingungen, die den Mitarbeitern ermöglichen, sich persönlich mit ihren Stärken einzubringen und weiterzuentwickeln.“